Kampf dem Sekundenschlaf: Fahreraufmerksamkeits-Assistenten

Ein von der BMW Group und der Universitaet Wuerzburg entwickelter Aufmerksamkeits-Assistent ist in der Lage zu erkennen, wie wach oder muede der Fahrer ist. Die Information ueber den Muedigkeitsgrad wird aus dem individuellen Lidschlagverhalten abgeleitet. Bei auftretender Muedigkeit (feststellbar ueber die Zunahme und Verlangsamung der Lidschlaege) wird eine Rueckmeldung ueber eine optische Anzeige gegeben. Die BMW Group unterscheidet vier Stufen der Wachsamkeit: Stufe 1 = wach, Stufe 2 = aufmerksamkeitsgemindert, Stufe 3 = muede und Stufe 4 = schlaefrig. Fahrer in schlaefrigem Zustand drohen in einen Sekundenschlaf zu fallen oder ganz einzuschlafen. In wachem Zustand leuchten nun bei dem Assistenzsystem zwei gruene Dioden auf, bei Stufe 2 beziehungsweise 3 leuchten eine beziehungsweise zwei gelbe Dioden auf. Faellt der Fahrer in einen schlaefrigen Zustand, warnen ihn zwei rote Leuchtdioden, dass jetzt jederzeit die akute Gefahr eines Sekundenschlafes droht. Spaetestens dann sollte der Fahrer eine Pause einlegen oder das Fahrzeug abstellen. Grundsaetzlich liegt es beim Fahrer, ob er die Warnung beherzigt oder durch geeignete Massnahmen (zum Beispiel Frischluftzufuhr bei schwacher Minderung der Aufmerksamkeit) einer weiteren Ermuedung entgegenwirkt. Ueber die Muedigkeitserkennung hinaus besteht die Moeglichkeit regulierender Massnahmen, denkbare Konzepte muessen jedoch erst weiter erprobt und diskutiert werden.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: S546
  • Serial:
    • Vekehrsblatt
    • Volume: 56
    • Issue Number: 16
    • Publisher: Verkehrsblatt-Verlag
    • ISSN: 0042-4013

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196796
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:33PM