Baumschutz auf Baustellen

Baumschutz auf Baustellen, insbesondere der fachgerechte Baumschutz, ist inzwischen als zwingende Notwendigkeit anerkannt. Auch zeigt sich, dass die "normale" Bauleitung durch eine spezielle Fachbauleitung wesentlich entlastet werden kann, wenn Verantwortlichkeiten verlagert werden. An einem Beispiel wird die vielschichtige Leistung der Fachbauleitung waehrend des gesamten Bauablaufs durch alle Gewerke hin gezeigt. Dabei wird deutlich, dass der Baumschutz bereits auf der Planungsebene beginnen muss. Das gilt nicht nur auf der Ebene eines Bebauungsplanes, sondern auch auf der Ebene einer Fachplanung, hier im Regelfall ueber den Landschaftspflegerischen Begleitplan als Instrument zur Bewaeltigung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung. Daneben gibt es noch den grundsaetzlichen Baumschutz des Einzelbaumes zum Beispiel ueber Baumschutzsatzungen. Aufgezeigt wird, wie der Baumschutz dann in der Ausschreibung und Vergabe sowie im folgenden Bauablauf unter welchen Vorgaben Beruecksichtigung finden muss und welche Koordinierungsaufgaben dabei erforderlich sind.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196705
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:31PM