Flexibles Stoerungs- und Wartungsmanagement fuer einen 6-streifigen Autobahntunnel

Der innerstaedtische, 6-streifige "Tunnel Ortsteil Britz" (TOB) der BAB A 100 in Berlin wurde mit umfangreichen Anlagen zur Verkehrsbeeinflussung ausgestattet. Auffaelligstes Element ist dabei das gesteuerte Mittelstreifenueberleitungssystem MUeLS, das hier erstmalig auf einer deutschen Autobahn eingesetzt wird. Beim TOB kommt der flexiblen Tunnelsteuerung eine besondere Bedeutung zu, da wegen der schwierigen innerstaedtischen Lage des Streckenabschnitts bei Wartungsarbeiten grundsaetzlich, aber auch bei Stoerungssituationen der Verkehr durch den Tunnel weitestgehend aufrecht erhalten wird, oder aber nach kurzer Sperrung mit einer der Situation angepassten Freigabe der nutzbaren Fahrstreifen wieder aufgenommen werden kann. Es werden die Erfahrungen mit der Anlagentechnik selbst, dem Bedienkonzept und der Akzeptanz durch die Verkehrsteilnehmer nach 2 Jahren Betrieb kritisch betrachtet und Hinweise fuer die Konzeption solcher Anlagen gegeben.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196518
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:27PM