Nachfrage effizient ermitteln: Anwendungsspektrum der Standardisierten Bewertung von Investitionen in den oeffentlichen Personennahverkehr erweitert

Die Standardisierte Bewertung von Verkehrswegeinvestitionen des OePNV ist ein bundesweit eingesetztes Verfahren zur Ermittlung von Indikatoren fuer die Beurteilung von Investitionsmassnahmen im OePNV und SPNV. Eine wesentliche Teilkomponente der Standardisierten Bewertung ist ein Modell zur Prognose der zukuenftigen Verkehrsnachfrage. Mit dem weiterentwickelten Prognoseverfahren koennen die bewertungsrelevanten Nachfragewirkungen von Investitionsmassnahmen in den OePNV und SPNV in dem erweiterten Anwendungsspektrum der Standardisierten Bewertung bestimmt werden. Das neue Verfahren baut auf den Erfahrungen der bisherigen Vorgehensweise der Nachfrageprognose auf, bildet jedoch wesentliche Sachverhalte differenzierter ab. Die Beurteilung der Systemeigenschaften der verschiedenen oeffentlichen Verkehrsmittel erfolgt anhand von Kriterienkatalogen, die es erlauben, eine individuelle Einstufung der Verkehrssysteme hinsichtlich Komfort und Zuverlaessigkeit vorzunehmen. Die Abbildung des Einflusses der raeumlichen und zeitlichen Erschliessung des Verkehrsgebietes sowie von Umsteigevorgaengen wurde ebenfalls verbessert. Durch die Einbeziehung der Parkplatzverfuegbarkeit bei der Bestimmung der MIV-Verbindungsqualitaeten koennen mit dem neuen Verfahren die Unterschiede der OeV-Marktanteile im Vergleich zwischen den Kernzonen der Verdichtungsraeume, den Ballungsraumraendern und den laendlichen Gebieten abgebildet werden.

  • Authors:
    • SCHAEFER, F
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 7-12
  • Serial:
    • DER NAHVERKEHR
    • Volume: 19
    • Issue Number: 6
    • Publisher: ALBA PUBLIKATION, ALFRED VELOEKEN

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196440
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:26PM