Ueberpruefung von Gasrueckfuehrungssystemen. Die Richtlinie VDI 4205

Die 21. Verordnung zur Durchfuehrung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchV) fordert die Rueckfuehrung von Kraftstoffdaempfen bei der Betankung von Fahrzeugen in den Lagertank der Tankstelle. In den Jahren 1997 bis 2000 wurden in fast allen Bundeslaendern Untersuchungen bei Gasrueckfuehrungssystemen an Tankstellen durch Fachbetriebe, Sachverstaendige und Ueberwachungsbehoerden durchgefuehrt. Die Ergebnisse wurden mit unterschiedlichen Messverfahren und auch mit unterschiedlicher Anwendung der Messverfahren gewonnen, was zahlreiche Diskussionen ueber die Vergleichbarkeit der Untersuchungsergebnisse hervorrief. Aus diesem Grund war ein Normungsbedarf in diesem Bereich gegeben. Die erarbeitete Richtlinie VDI 4205 mit den Blaettern 1 bis 3 stellt eine umfassender Beschreibung der Einsatzbereiche und der Anwendung der Pruefverfahren fuer Gasrueckfuehrungssysteme im Zuge der Ueberwachung dar. Zusaetzlich zu den Aspekten der Reproduzierbarkeit der Messergebnisse wird auch hinreichend auf die Sicherheitsmassnahmen, die bei der Messung erforderlich sind, hingewiesen. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196362
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:25PM