Fuehrung des OEPNV in kleinen Kreisverkehren

Seit Beginn der 90er Jahre werden vermehrt Kreisverkehre gebaut. Die erstmals untersuchten Auswirkungen dieser Knotenpunktform auf Fahrzeuge des oeffentlichen Personennahverkehrs (OEPNV) sind teilweise erheblich: - Wartezeiten fuer OEV-Fahrzeuge an Kreisverkehren schwanken und sind somit schlecht in den Fahrplan zu integrieren. - Fahrtrichtungswechsel bei der Befahrung der Kreisfahrbahn reduzieren den Fahrkomfort. - OEPNV-Beschleunigungsmassnahmen werden an Kreisverkehren selten angewendet. Dass Beschleunigungen fuer den OEPNV in vielen Faellen moeglich sind, wurde sowohl durch empirische Auswertung bestehender Kreisverkehre wie auch durch die Simulation gezeigt. Bei hohen Verkehrsstaerken in den Zufahrten ermoeglicht zum Beispiel die OEV-Spur hervorragende Beschleunigungen fuer den OEV. Bei geringen Verkehrsstaerken dagegen sind Beschleunigungen im Allgemeinen nicht notwendig. Zudem steht die Wirkung haeufig in unguenstiger Relation zum erforderlichen Aufwand. Bei zweistreifiger, paralleler Fuehrung von IV- und OEV-Spuren zu einstreifigen Kreisverkehren traten Irritationen zwischen IV- und OEV-Fahrzeugen auf. Diese wurden bei der "Leverkusener Loesung" dagegen nicht beobachtet: Hierbei werden IV- und OEV-Spur in der Zufahrt zum Kreisverkehr ebenfalls zweistreifig parallel gefuehrt, allerdings endet unmittelbar vor dem Kreisverkehr die IV-Fahrspur in einer Fahrstreifenreduktion. Die OEV-Spur wird ab hier als normaler Fahrstreifen fortgefuehrt. IV-Fahrzeuge wechseln den Fahrstreifen, waehrend der OEV geradeaus weiterfahren kann. Eine Beschleunigungsmoeglichkeit bei der Einfahrt in die Kreisfahrbahn bietet die "schlafende Lichtsignalanlage (LSA)". Der Vorrang der Fahrzeuge auf der Kreisfahrbahn wird bei OEV-Fahrzeugen in der Zufahrt aufgehoben, Fahrzeuge aus dieser Zufahrt erhalten solange Vorrang, bis das OEV-Fahrzeug die Kreisfahrbahn erreicht hat. Insgesamt ist eine ausgewogene Beruecksichtigung aller Verkehrsteilnehmer auch bei Planungen an Kreisverkehren erforderlich. Wenn OEV-Linien beschleunigt ueber diese Kreisverkehre gefuehrt werden sollen, sind deren Anforderungen besonders sorgfaeltig zu beruecksichtigen. Bericht zum Forschungsprojekt 77.431/99 im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr. Titel in Englisch: Management of public transport at small roundabounts. The ENGLISH ABSTRACT is available at http://www.bast.de/htdocs/veroeffentlichung/kurzfass/v95.htm.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196276
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:23PM