Festlegung der Methodik fuer die Ueberwachung der Bewehrung der Stahlbetonkonstruktionen und der vorgespannten Konstruktionen / Determining the methodology for monitoring the reinforcement of ferroconcrete and pre-stressed constructions

Stanoveni metodiky monitorovani vyztuze zelezobetonovych a predpjatych konstrukci

Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Festlegung der Methodik der zerstoerungsfreien Ueberwachung der Bewehrung, die sich in der Stahlbetonkonstruktion oder der vorgespannten Konstruktion befindet (vor allem bei Bruecken). Die Forschung wird zuerst an labortechnisch vorbereiteten Balken mit kleinen und groesseren Abmessungen durchgefuehrt. Das Ziel liegt darin, die Spektren der Schallemission zu gewinnen, die einem bestimmten Bewehrungszustand entsprechen. Nach der theoretischen Analyse dieser Spektren werden die Messungen "in situ" durchgefuehrt. Ziel ist, das Verfahren fuer den Entwurf, die Vorbereitung, die Durchfuehrung der Messungen und die Auswertung der Methodik fuer die Interpretation der Messung mittels der Methode der Schallemission der Beschaedigungen im Stahl (AE) zu definieren. Die Schlussfolgerungen werden als Unterlage fuer den Entwurf hinsichtlich der Ueberwachung, der Instandsetzung und Reparatur von Strassenbruecken dienen. Der Auftragnehmer des Projektes ist das Zentrum fuer Verkehrsforschung und Mitauftragnehmer die Technische Hochschule Brno (VUT), Baufakultaet, Institut fuer Physik. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The main goal of the task is to determine the methodology of non-destructive monitoring of the reinforcement which is inside ferroconcrete or pre-stressed constructions, especially in bridges. The research is carried out first using small and large trusses that are prepared in laboratories so that acoustic emission spectra corresponding to a certain state of the reinforcement can be obtained. After these spectra have been theoretically analyzed, in situ measuring will be carried out serving as a basis for defining the procedures of the design, preparation and realization of measuring, and an evaluation of the methodology for interpreting the acoustic emission method measuring of steel defects (AE). The conclusions will serve as a basis for a design of monitoring, repairs and maintenance of road bridges. This project is carried out by TRC in cooperation with Brno University of Technology, Faculty of Civil Engineering, Institute of Physics.