5 Jahre danach - Welche ueberdauernden Veraenderungen werden durch eine Verkehrstherapie fuer alkoholauffaellige Kraftfahrer erreicht? / 5 years on - what kind of long-term changes in behaviour and attitude can be achieved by a short-term driver improvement course for alcohol impaired drivers?

In der vorliegenden Studie wurde die Wirksamkeit einer verkehrstherapeutischen Massnahme - einer individuellen Kurzzeittherapie - ueberprueft. Dazu wurden circa fuenf Jahre nach Abschluss der Gespraeche ehemalige Klienten schriftlich zu ihrem heutigen Verhalten im Umgang mit Alkohol und zu ihrem Verhalten im Strassenverkehr befragt. Diese Angaben wurden in Bezug gesetzt zu ihren eigenen Angaben hinsichtlich ihrer damaligen Vorsaetze sowie allgemein zu den entsprechenden Daten der Therapiedokumentation. Die Hauptfragestellung der Untersuchung lautete, in welchem Umfang durch die verkehrstherapeutische Intervention stabile Aenderungen im Umgang mit Alkohol und im Verhalten im Strassenverkehr erreicht wurden? Die Ergebnisse erlauben den Schluss, dass das Trinkverhalten der Befragten in Relation zur damaligen Entscheidung bei der ueberwiegenden Mehrheit stabil geblieben war, das heisst, sie sind heute noch abstinent beziehungsweise trinken kontrolliert Alkohol entsprechend dem damaligen Vorsatz. Ebenso gelingt es der Mehrheit der Befragten, Trinken und Fahren zu trennen. Die Befragten geben an, bis heute in Besitz ihrer Fahrerlaubnis zu sein. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The present study examines the long-term effects of an individual short-term driver improvement course. Approximately five years after the end of the course, former participants answered a questionnaire regarding their current coping with alcohol and their drinking behaviour. Their answers were compared with their intentions immediately after the course as well as with the corresponding specifications in the course documentation. The main question of the present study was to what extent there had been long-term changes in their drinking habits and their behaviour in road traffic resulting from the driver improvement course. The results show that the drinking habits of the large majority of the former participants had remained as stable as previously intended, i. e. they are still totally abstinent or control their drinking habits according to their former intentions. Moreover, most of the former participants are currently able to separate drinking from driving. The participants indicated that, to date, they are in possession of their valid driving licence. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SCHEUCHER, B
    • EGGERDINGER, C
    • ASCHERSLEBEN, G
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 154-73
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 39
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Bund gegen Alkohol im Strassenverkehr eV
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196065
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:19PM