Trennung von Netz und Transport im Eisenbahnwesen. Technische und organisatorische Aufgaben - Stellungnahme vom April 2002 / Technical and organizational tasks related to a separation of the network and transport tasks of the railway system

Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesminister fuer Verkehr, Bau- und Wohungswesen hat sich bereits mehrfach grundsaetzlich fuer eine Trennung von Netz und Transport und fuer eine Herausloesung der DB Netz AG aus der Holding ausgesprochen, weil nur so ein diskriminierungsfreier Zugang zum Netz als generelle Bedingung fuer einen fairen Wettbewerb gewaehrleistet werden kann. Die von der Bundesregierung eingesetzte Task Force zur Untersuchung der Frage der Trennung von Netz und Transport bei der DB AG kommt in ihrem Schlussteil allerdings zu dem Ergebnis, dass das Netz bei der DB AG verbleiben soll. Der Beitrag geht auf die bisherigen Entwicklungen und Zielsetzung der Stellungnahme ein. Ferner wird auf den Regelungsbedarf eingegangen, der entsteht, wenn es zu einer Trennung von Netz und Transport kommt. Angesprochen werden dabei die Bereiche Netzumfang und -struktur, Schnittstellenregelungen fuer Innovationen bei den Leit- und Sicherungstechniken, Fahrplanerstellung und Slot-Vergabe, Ueberwachung des Betriebes sowie Sicherung der Qualitaet. Abschliessend werden daraus Konsequenzen fuer den Politikbereich gezogen. ABSTRACT IN ENGLISH: The Scientific Advisory Council of Germany's Federal Ministry of Transport. Building and Housing has issued a statement about the stipulated future tasks in relation to the rail transport policy. The focal point is a viable separation of the rail network and the railways' transport tasks. The technical and organizational peculiarities of the railway system are given due consideration while, at the same time, aspects of market demand are taken into account in the context of free access to the rail network. Special attention is paid to the interface regulatory framework, the creation of a working timetable, the allocation of time slots, a proper supervision of rail operations and a guaranteed quality of the proposed services on offer. Also addressed are the tasks determined by a future transport policy. By taking into account the distinct peculiarities of the railway system, the Advisory Council in principle maintains that the separation of the rail network and railways' transport tasks is a reasonable target and also workable from a technical and organizational aspect. (A)

  • Corporate Authors:

    Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesminister fuer Verkehr, Bau- und Wohnu

    ,    
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 260-6
  • Monograph Title: Mobilitaetserhebungen zum Stadtverkehr. Workshop des BMVBW
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196050
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:19PM