Laermschirme an Strassen

Einen Beitrag zur Bekaempfung des Strassenverkehrslaerms stellen Laermschirme (Laermschutzwaende, Erdwaelle und Steilwaelle) dar. Zunaechst werden in diesem Aufsatz die Anforderungen an Hoehe und Laenge von Laermschutzwaenden (LSW) zur Erzielung einer hoerbaren Minderung des Laerms genannt. Es folgen die Anforderungen an die akustischen Eigenschaften von LSW. Eine solche Wand muss je nach Standort so konstruiert sein, dass zum einen kaum Schall direkt durch die Wand tritt (Schalldaemmung) und zum anderen moeglichst wenig Schall reflektiert wird (Schallabsorption). Parameter fuer die akustischen Anforderungen von LSW werden dargelegt. Die Anforderungen an die Konstruktion von LSW werden neben den akustischen Eigenschaften durch die Eigenschaften Standfestigkeit und Abstand zur Strasse (aus Sicherheitsgruenden), Alterungs-, Korrosions-, Farbbestaendigkeit, Steinwurf- und Feuerresistenz (aus Gruenden der Lebensdauer) bestimmt. Weiterhin werden der Einsatz von Baumaterialen von LSW sowie der Einsatz verschiedener Arten von Laermschirmen im zeitlichen Verlauf diskutiert. Die Kosten der verschiedenen Massnahmen spielen eine grosse Rolle in der Auswahl der Laermschirmart. Beitrag zum Kapitel "Verkehrslaerm" des Berichtes "Die Strasse im Spannungsfeld von Sicherheit, Oekologie und Oekonomie - deutsch-russische Erfahrungen".

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01196038
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:18PM