Schwerpunkte der Unfaelle von Motorradfahrern

Im Jahre 1999 wurden rund 42.000 Motorradunfaelle mit Personenschaden registriert, bei denen fast 50.000 Personen verunglueckten, 1.055 davon toedlich. Seit 1991 ist dies die hoechste Zahl an Motorradunfaellen mit Personenschaden und Verunglueckten. Die Bundesanstalt fuer Strassenwesen hat die allgemeine Entwicklung des Unfallgeschehens untersucht und vertiefende Untersuchungen zu den einzelnen Schwerpunkten durchgefuehrt. Im Beitrag wird dazu auf die Altersgruppen der Motorradfahrer als Ausschnitt aus den Analysen eingegangen. Beitrag zum Symposion 2002 BASt-Forschung im April 2002. Siehe auch Gesamtaufnahme des Symposions, ITRD-Nummer D348310.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195902
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:16PM