Erarbeitung von Empfehlungen fuer die Projektierung, Ausfuehrung und Unterhaltung von beweglichen Bruecken

Es sollen Empfehlungen fuer die Projektierung, Ausfuehrung und Unterhaltung von beweglichen Bruecken (Klapp-, Dreh- und Hubbruecken) des Strassenbaus in einer Form erarbeitet werden, die der Fachoeffentlichkeit zum Einbringen von weiteren Vorschlaegen fuer regelungsbeduerftige Einzelheiten zur Verfuegung gestellt werden kann ("Lesefassung" beziehungsweise "1. Version"). Die Empfehlungen sollen Aussagen zur Bauart der beweglichen Bruecken, der Beanspruchungen infolge aeusserer Lasten und durch Brueckenantriebe, zu Anspruechen an die Technische Ausruestung und zur Auslegung und konstruktiven Gestaltung enthalten. Ferner sollen auch Aussagen zur Qualifizierung des die Bruecken bedienenden Personals und zum Betrieb sowie zur Wartung und Inspektion getroffen werden. Es sollen die aktuellen Regelwerke des Bauwesens, des Maschinenbaus und der Elektrotechnik beruecksichtigt und fuer die spezielle Anwendung faecheruebergreifend aufbereitet werden. Dieser Ausarbeitungsstand der Empfehlungen soll ferner Hinweise zu den Besonderheiten langsam laufender Antriebe, zur Lebensdauer und zum Bauen im Bestand enthalten.