Aufbau einer Simulationsumgebung zur Optimierung von Steuerungen der Fahrzeugbeleuchtung

Die Entwicklung von leistungsstarken Steuerlogiken der Leuchtweiteregelung (LWR) und des Adaptive Frontlighting-Systems (AFS) haengt weniger von einer Menge physikalisch basierter Parameter ab, vielmehr werden physiologische Eindruecke des Fahrers und der Teilnehmer des Strassenverkehrs analysiert und in den Entwicklungsprozess der Steuerung einbezogen. Die somit personenabhaengige Beurteilung der Steuerlogik bewirkt einen Entwicklungsprozess mit einem sich entwickelnden Ergebnis, basierend auf einer Reihe von Testfahrten mit wechselnden Umgebungsrandbedingungen und wechselnden Probanden. Durch die Verlagerung der Testfahrten weg von der Strasse hinein in eine Simulationsumgebung kann mehreren Personen jeweils eine vorweg konstruierte identische Fahrsituation zur Beurteilung vorgelegt werden. Damit wird einerseits wesentlich gezielter und umfassender, andererseits durch den fehlenden Hardwareaufbau und einer einfacheren Parallelisierung der Testreihe auch schneller getestet werden. Dazu muss dem Probanden ein der Realitaet entsprechender "Blick auf die Strasse" ermoeglicht werden, eine rein abstrakte Umgebungsdarstellung entspricht nicht der Aussagekraft wie in der Realitaet und wuerde nicht akzeptiert werden. In der hier vorgestellten Simulationsumgebung kann eine in Software beschriebene Steuerung von LWR oder AFS an ein Echtzeitfahrdynamikmodell des Gesamtfahrzeugs angekoppelt werden. Basierend auf den Relativstellungen der einzelnen Scheinwerferkomponenten bezueglich des Fahrzeug- und des Weltkoordinatensystemes kann die Ausleuchtung einer digitalen Umweltbeschreibung bestimmt werden. Der Proband erfaehrt dieses Ergebnis entweder als hochdetaillierte Animation oder in einer Virtual-Reality-Szene, in der er vorgegebene Fahrsituationen beurteilt. Die Ergebnisse koennen schnell in einer Anpassung der Steuerung umgesetzt und in einem erneuten Simulationsdurchlauf analysiert werden. (A) Titel in Englisch: An approach of a simulation environment of lighting strategies by using photorealistic visualisation and virtual reality for a realistic evaluation of the strategic result. Beitrag zum Themenbereich "Komfort und Sicherheit" der Tagung "Elektronik im Kraftfahrzeug" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Baden-Baden, 27. und 28. September 2001.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 1129-44
  • Monograph Title: Elektronik im Kraftfahrzeug. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Baden-Baden, 27. und 28. September 2001
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1646
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195803
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:14PM