Beurteilung der Luftverunreinigung eines Strassenbauvorhabens (Urteil des BVerwG vom 16.10.2001 - AZ: 4 VR 20.01)

Bei der Abschaetzung der gesundheitlichen Risiken der mit einem Strassenbauvorhaben verbundenen Zunahme der Abgas- und Schadstoffbelastung kann die Planfeststellungsbehoerde die in Paragraf 2 der 23. BlmSchV festgelegten Konzentrationswerte fuer Russ und Benzol als Orientierungswerte heranziehen. Sie ist nicht verpflichtet, die Empfehlungswerte des Laenderausschusses fuer Immissionsschutz (LAI) zum Massstab zu nehmen, weil es sich dabei um Vorsorgewerte und nicht um Grenzwerte handelt.

  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195679
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:11PM