Neue Erkenntnisse ueber Splittmastixasphalt

Die Formel von Zichner fuer Splittmastixasphalt (SMA) in den 70er Jahren sah einen Splittanteil von 75 bis 80 Masse-Prozent vor, worin die Anteile der Fraktionen 2/5:5/8:8/11 im Verhaeltnis 1:2:4 bis 1:2:6 verteilt waren. Mit dem Erscheinen der Zusaetzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien (ZTV) bit-StB 84 hat die Bandbreite der Sieblinien unter dem Einfluss der notwendigen Kompromisse erheblich zugenommen. Fuer den Bau von hochbelasteten Fahrbahndecken erarbeitete der Arbeitsausschuss 7.6 der Forschungsgesellschaft fuer Strassen- und Verkehrswesen Empfehlungen, in denen das Koernungsband beim Fuelleranteil und bei den Kornanteilen ueber 5 und 8 mm wieder eingeengt und Mindest- Bindemittelgehalte oberhalb der Mindestwerte der ZTV empfohlen wurden. Diese Empfehlungen wurden 1998 in die Ergaenzung der ZTV Asphalt-StB 94 uebernommen. Nach der Fixierung des optimalen Bindemittelgehaltes konnte festgestellt werden, dass dieser in nur rund 30 Prozent der Faelle den unteren Grenzwert aus den ZTV Asphalt-StB 94/98 erreicht hat. Alle anderen Faelle liegen unterhalb des Grenzwertes. Es hat sich weiter gezeigt, dass der optimale Bindemittelgehalt eindeutig auf die Mineralstoffrohdichte reagiert. Das Beispiel des Hohlraumgehaltes zeigt, dass fuenf der sechs Einflussgroessen signifikante Auswirkungen auf das Hohlraumangebot der Splittmastixasphaltmischung haben. Bei diesen Zusammenhaengen wurde festgestellt, dass Gesteinsart, Kornform und Zusatzstoffe in den gewaehlten Variationen keinen Einfluss auf den Verformungswiderstand besitzen, waehrend signifikante Einfluesse von der Sieblinie und der Bindemittelart ausgehen. Als Ergebnis ist festzustellen, dass die optimalen Bedingungen unter dem Einschluss der Zichner-Hinweise von den Vorgaben der ZTV Asphalt-StB 98 ueberwiegend erfuellt werden. Beitrag aus: Asphaltstrassentagung 2001 - Vortraege der Tagung der Arbeitsgruppe Asphaltstrassen am 29. und 30. Mai 2001 in Neu-Ulm.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195605
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:10PM