ZEB 1999/2000 auf Bundesstrassen, Dokumentation TP 4

In den Jahren 1999 und 2000 wurde wiederholt (nach 1993-1995) auf den Bundesstrassen eine Zustandserfassungs- und -bewertungskampagne (ZEB) realisiert. Diese hatte vor allem das Ziel, die Bewertungshintergruende sowie sonstige Annahmen zu beschreiben, die bei der Interpretation der Zustandsergebnisse durch die Strassenbauverwaltugen behilflich sein koennen. Es wurden ueber 51.000 Fahrstreifenkilometer erfasst und einer Bewertung unterzogen. Die Zustandsbewertung (Teilprojekt 4) umfasste die Hauptaktivitaeten Bereitstellung der ZEB-Grunddaten, Kontrolle der Zustandsdaten und Bewertung/Auswertung der Zustandsdaten. In der vorliegenden Dokumentation wurde die Strukturierung realisierter Aktivitaeten gemaess der fachlichen Gliederung sowie dem chronologischen Verlauf vorgenommen. Im Rahmen dieser Studie wurden auch alle relevanten technischen Angaben zur Durchfuehrung des Teilprojektes veroeffentlicht, wie zum Beispiel die Parameter des ZEB-Ordnungssystems, Kriterien der Datenkontrolle, detaillierte Algorithmen der Zustandsbewertung sowie Umfang der statistischen Auswertung und Visualisierungen. Es wurden auch alle relevanten Datenformate sowie Erlaeuterungen zu den verwendeten Abkuerzungen und Symbolen dokumentiert. Anschliessend wurden anonymisierte Beispiele fuer die wichtigsten Grafiken und Zusammenstellungen der Bewertungsergebnisse praesentiert.