Gewaesserschutz im Strassenbau

Der Gewaesserschutz im Strassenbau ist nicht auf Schutzgebiete beschraenkt. Eine Pruefung des Reinigungsbeduerfnisses fuer das Strassenoberflaechenwasser ist immer erforderlich. Hilfestellung bei der Beantwortung dieser Frage gibt das Merkblatt ATV-DVWK M 153. Sofern moeglich, sollte einer grossflaechigen Versickerung des Fahrbahnabflusses ueber die belebte Bodenzone der Vorzug gegeben werden. Im Bereich von Wasserschutzgebieten sind zusaetzlich die neuen "RiStWag" (Richtlinien fuer bautechnische Massnahmen an Strassen in Wasserschutzgebieten) anzuwenden. Diese Richtlinien sind grundlegend ueberarbeitet worden und werden in Kuerze erscheinen. Die Neufassung enthaelt jetzt auch Massnahmen in Schutzgebieten von Trinkwassertalsperren und beruecksichtigt das jeweilige Gefaehrdungspotenzial der Strasse. Abdichtungen sowie deren Ausfuehrung werden umfassend behandelt. Anlagen zur Behandlung des Strassenoberflaechenwassers werden ausfuehrlich beschrieben.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 680-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195157
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:01PM