Entwicklung eines Katalogs von Erhaltungsmassnahmen fuer Bruecken- und Ingenieurbauwerke

Es sollte ein Katalog von Erhaltungsmassnahmen erarbeitet werden, der die derzeit bestehenden Moeglichkeiten der Bauwerkserhaltung einheitlich und laenderuebergreifend abbildet und typischen Schadensbildern zuordnet. Zu diesem Zweck werden zunaechst die dem derzeitigen Stand der Technik entsprechenden Massnahmen durch Sichtung von Literatur, einschlaegigen Vorschriften und durch Erfahrungsaustausch mit Strassenbauverwaltungen identifiziert und nach Bauteilgruppen unterteilt katalogisiert. Dabei wird auch die Kombinationsfaehigkeit der Massnahmen untereinander untersucht. Der so entstandene Massnahmenkatalog wird in Anlehnung an die Anweisung Strassendatenbank ASB, Teilsystem Bauwerksdaten, verschluesselt, um die Anbindung des Katalogs an bestehende Datensammlungen zu ermoeglichen. Hierzu ist gegebenenfalls eine Ergaenzung der ASB erforderlich, fuer die im Rahmen des Vorhabens Vorschlaege unterbreitet werden. Mit den Festlegungen der DIN 1076 und der RI-EBW-PRUEF 98 existiert bereits ein einheitliches Verzeichnis typischer Schaeden beziehungsweise Schadensbilder. Diesen koennen nun in Verbindung mit dem Massnahmenkatalog moegliche Erhaltungsmassnahmen zugeordnet werden, verbunden mit Zusatzinformationen zur Prognose der Wirksamkeit der Massnahme durch Angabe des sogenannten Ruecksetzwertes sowie zum sinnvollen und angemessenen Eingreifzeitpunkt. Die Vereinheitlichung der Massnahmen, die Zuordnung zu den typischen Schadensbildern und die Angaben zu Wirksamkeit und Verkehrssicherung bilden die Grundlage fuer die vergleichende Bewertung von Massnahmen und damit letztendlich fuer die Auswahl von Massnahmen und die Aufstellung von Dringlichkeitsreihungen in den weiteren Modulen des Bauwerksmanagementsystems. In weiteren Schritten wurden Massnahmenbuendelungen beziehungsweise sich gegenseitig ausschliessende Massnahmen definiert. Weiterhin erfolgte im Rahmen von Matrizen zu Verkehrslenkungen eine Angabe moeglicher Verkehrslenkungsmassnahmen, die die Grundlage fuer eine wirtschaftliche Bewertung unterschiedlicher Massnahmenvarianten bilden. (A) Schlussbericht zum Forschungsprojekt 15.318/1999/HRB (ITRD-Nummer D706980) im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.

  • Corporate Authors:

    KOENIG UND HEUNISCH, BERATENDE INGENIEURE

    SEBASTIAN-BACH-STR. 4-6
    LEIPZIG,   DEUTSCHLAND BR  D-04109
  • Authors:
    • NOVAK, B
    • POMMERENING, D
    • FREITAG, N
    • REICHERT, F
  • Publication Date: 2001-12

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 26S+Anh.

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195093
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:59PM