Vom Auto zum Auto - Die Automobilverwertung im interdisziplinaeren Spannungsfeld. Tagung der VDI-Koordinierungsstelle Umwelttechnik in Baden-Baden, 20. und 21. November 2001

Die erfolgreiche Produktion von Automobilen hat ein aeusserst komplexes Geflecht von Unternehmen, Know-how und Interessen geschaffen. Ueber Jahrzehnte sind hier Strukturen gewachsen, die fuer alle Beteiligten von hoher technischer und oekonomischer Bedeutung sind. Mit der Umsetzung der Altauto-Richtlinie in nationales Recht werden unter anderem Quoten fuer eine stoffliche Verwertung festgelegt, die zum grossen Teil durch die Verwertung und Verwendung von Gebrauchtteilen erreicht werden kann. So ist im Sinne eines oekonomischen und oekologischen Vorgehens insbesondere fuer das Thema "Verwertung und Verwendung von Kraftfahrzeug-Gebrauchtteilen" zu klaeren: - wo die Schnittstellen und Synergien im System der Kfz-Gebrauchtteileverwertung liegen; - wie die Qualitaeten von Kfz-Gebrauchtteilen und die Technik nachvollziehbar und glaubhaft beschrieben werden koennen; - welches wirtschaftliche Potenzial die Verwertung und Verwendung von Kfz-Gebrauchtteilen beinhaltet. Der Umgang mit dem Abfall "Altauto" ist fuer die automobilproduzierenden Unternehmen noch relativ neu. Fuer die Branche der Automobilverwerter ist dieser Abfall, der in Teilen gar kein Abfall ist, ein hohes Wirtschaftsgut. Die zielgerichtete Automobilverwertung steckt allerdings noch in den Anfaengen und bedarf der Foerderung. Die Tagungsbeitraege behandeln technische und rechtliche Fragen der Automobilverwertung unter Einbeziehung vorliegender europaeischer Erkenntnisse.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Pagination: 148S
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1623
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01195035
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-18-091623-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:58PM