Entwicklung eines viskoelastischen 3D FE-Modells des Strassenoberbaus mit verbesserten Belastungsannahmen

Zum besseren Verstaendnis des Verformungsmechanismus in den oberen Bereichen von Asphaltschichten im Bereich der Lasteinbringung sind verbesserte Ansaetze als die bisher verwendete gleichfoermige Topflast notwendig. Der Autor beschreibt ein Messverfahren (VRSPTA), mit dem unter dem rollenden Rad in vertikaler, longitudinaler und lateraler Richtung Kontaktdruecke gemessen werden koennen. Zur Vergleichbarkeit der Daten wurde ein Transformationsalgorithmus entwickelt, um diese Messwerte auf korrespondierende Kraefte an Knotenpunkten eines beliebigen Rasters umrechnen zu koennen. Das so gewonnene Belastungsmuster kann als Belastungsannahme in einem analytischen Bemessungsprogramm verwendet werden. Weiterhin beschreibt der Autor die Konstruktion sowie die Randbedingungen eines von ihm fuer Beanspruchungsberechnungen verwendeten dreidimensionalen FE-Netzes. Entgegen der herkoemmlichen statischen Lastannahme induziert der Autor bei seinem System auch dynamische Belastungen in die Fahrbahnkonstruktion. Zur Beschreibung des Verhaltens der bituminoes gebundenen Schichten wird ein viskoelastisches Stoffmodell auf der Grundlage des allgemeinen Maxwell-Modells verwendet. Die Parameter fuer dieses Modell lassen sich aus den Ergebnissen von dynamischen Scherversuchen ableiten. Abschliessend stellt der Autor Messergebnisse von einer Teststrecke in den USA vor, anhand derer er sein FE-Modell evaluiert hat. Gegenueber bisherigen Modellen wird eine bessere Annaeherung an tatsaechliche Messergebnisse erreicht.

  • Authors:
    • Blab, R
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01194928
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:56PM