Das MCV in der Fahreignungsbegutachtung: Untauglicher Alkoholismusmarker oder zweifelhafte Normgrenzen?

Versuchsuntersuchungen haben zu Zweifeln gefuehrt, ob das mittlere Erythrozytenvolumen (MCV) als klassischer Alkoholismusmarker fuer die medizinisch-psychologische Begutachtung alkoholauffaelliger Fahrzeugfuehrer herangezogen werden kann. Bis zur Loesung der festgestellten methodischen Probleme und der Etablierung valider Normbereiche sollte das MCV in der medizinisch-psychologischen Begutachtung alkoholauffaelliger Kraftfahrer nicht mehr routinemaessig verwendet werden. Beitrag zum Themenbereich II "Alkohol, Drogen, Medikamente, Verkehrssicherheit" der 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrsmedizin e.V., Frankfurt am Main, 22. bis 24. Maerz 2001. Siehe auch ITRD-Nummer D347801.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01194811
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:54PM