Betoninstandsetzung mit Spritzbeton - Anforderungen an den Untergrund

Bei Betoninstandsetzungen mit Spritzbeton werden die Anforderungen an den Betonuntergrund hinsichtlich des Feuchtezustands und der Oberflaechenrauigkeit in den Regelwerken unzureichend dargestellt. Dies fuehrt in der Praxis haeufig zu Problemen. In dem Vorhaben sollen die Einfluesse der Feuchtigkeit und der Rautiefe in praxisnahen Versuchen geklaert werden. Hierzu werden grossformatige Betonplatten mit unterschiedlichem Saugverhalten nach differenzierter Vorbefeuchtung mit Spritzbeton belegt. Nach dem Erhaerten der Spritzbeton-Schicht wird die Abreissfestigkeit bestimmt, um Einfluesse auf das Verbundverhalten zu ermitteln. Zudem fehlt eine praxisgerechte Messmethode fuer die Bestimmung der Rautiefe an senkrechten und Ueber-Kopf-Flaechen. Auf der Basis eines beim Antragsteller vorhandenen Prototyps soll ein geeignetes Geraet entwickelt werden, wobei die Bedingungen auf der Baustelle zu beruecksichtigen sind. Aus den Ergebnissen werden Anforderungskriterien abgeleitet, die nach Aufnahme in die Regelwerke dazu beitragen sollen, die zuverlaessige Ausfuehrung von Instandsetzungen mit Spritzbeton zu ermoeglichen.