Verbrauch und Emissionen - Reduzierungskonzepte beim Ottomotor

Ausgehend vom Eindruck fuer Aussenstehende, dass es angesichts der Vielzahl diskutierter Weiterentwicklungskonzepte fuer den Otto-Motor letztlich doch kein einheitliches Bild davon gibt, mit welchen Technologien die zukuenftigen Herausforderungen, zum Beispiel Senkung der Emissionen und Einsparung an Kraftstoffen, bewaeltigt werden koennen versucht der Beitrag im ersten Teil einige der wichtigsten derzeitigen Technologien vorzustellen, zu bewerten und zu positionieren, wie ihre Funktionen und Potenziale dazu beitragen koennen, den Zielkonflikt zu bewaeltigen, dass Abgasqualitaet und Kraftstoffverbrauch gemeinsam zu neuen Bestwerten gefuehrt werden muessen. Im zweiten Teil werden weitere Potenzialtraeger identifiziert und bewertet, die Beitraege zur Weiterentwicklung des Ottomotors leisten koennen. Schwerpunktmaessig werden dabei die Themenfelder variable Ventilsteuerungen und Direkteinspritzung behandelt. Die Zukunft des Ottomotors, so ein Ergebnis des Beitrages, ist seine erwiesene Emissionspotenz, gemessen an allen bisher gesetzten Grenzwerten fuer Verbrennungsmotoren, Die Kombination der diversen heute und zukuenftig zur Verfuegung stehenden Technologien macht die Applikationen zwar komplex und teuer, erschliesst aber in einigen Fallen auch neue und weitere Moeglichkeiten.

  • Availability:
  • Authors:
    • HEIL, B
    • WEINING, K H
    • KARL, G
    • PANTEN, D
    • WUNDERLICH, K
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 900-15&1022-35
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01194399
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:46PM