Das Trauma mit der HWS - zugleich eine Anmerkung zum Urteil des Oberlandesgerichts Bamberg vom 14.11.2000

Die Verifizierung eines Traumas der Halswirbelsaeule (HWS) ist fuer den Arzt oft schwierig, da meistens keine aeusseren Symptome feststellbar sind. Medizinische Gutachten werden haeufig von der Gegenseite angegriffen. Das gilt insbesondere bei Unfaellen, meist Auffahrunfaellen, bei geringer Geschwindigkeit. Es wird versucht, die Tatsache eines HWS-Traumas mit der Unfallgeschwindigkeit und der Fahrzeugmasse in Einklang zu bringen. Das Oberlandesgericht Bamberg hat in einem Urteil vom 14.11.2000 die an die Beweisbarkeit eines HWS-Traumas zu stellenden Anforderungen eroertert. An den vom Gericht fuer die Feststellung einer HWS-Schaedigung aufgestellten Leitlinien wird Kritik geuebt.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01194317
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:44PM