Innovation und Pioniergeist - Die Erfolgsgeschichte der Wuppertaler Schwebebahn

Der Autor macht in seinem Vortrag deutlich, dass sich die verkehrliche Bedeutung der Wuppertaler Schwebebahn aus der nahezu idealen Uebereinstimmung von Systemeigenschaften und Stadtstruktur ergibt. Das Linienverkehrsmittel erschliesst die polyzentrische Bandstadt punktgenau, wobei die Einzugsbereiche der Haltepunkte ideal auf die Nutzungs- und Erreichbarkeitsbedingungen im Talraum abgestimmt sind. Der Erfolg der Schwebebahn ist wohl auch damit zu erklaeren, dass sie in einer Zeit umfassender siedlungsstruktureller Entwicklungen der Industrialisierung errichtet wurde. Somit konnten kompakte Siedlungsstrukturen und Verkehrsangebote immer wieder auf dieses Grundsystem ausgerichtet werden. Die Bandstruktur sorgt fuer eine im Streckenverlauf weitgehend gleich starke und hohe Auslastung der Schwebebahn. Durch die Buendelung der Nachfrage war es von Anfang an wirtschaftlich moeglich, eine hohe zeitliche Verfuegbarkeit durch einen 3-5 Minuten-Takt anzubieten. Mit taeglich 75.000 Fahrgaesten ist die Wuppertaler Schwebebahn heute als Rueckgrad eines hochwertigen Nahverkehrsangebotes und als Hauptidentifikationsmerkmal Wuppertals nicht mehr wegzudenken. (A*)

  • Authors:
    • HOFFMANN, P
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01194298
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:44PM