Datenerhebung fuer die Bewertung unterschiedlicher Bauweisen fuer den Oberbau

In den Jahren 2000 bis 2009 sollen eine Reihe von ausgewaehlten Bundesautobahn (BAB)-Neubau-Abschnitten alljaehrlich einer Zustandserfassung unterzogen werden, um moeglichst kurzfristig einen Vergleich unterschiedlicher Oberbaukonstruktionen hinsichtlich der Zustandsentwicklung zu ermoeglichen. Das Projekt schliesst eine umfassende Ermittlung von Grunddaten ein, die bei dem betreffenden Vergleich zu beruecksichtigen sind. Die Auswahl der einzubeziehenden Projekte ist bereits durch die BASt erfolgt. Es handelt sich um insgesamt 19 Abschnitte auf Bundesautobahnen, welche in der Anlage zur Leistungsbeschreibung tabellarisch aufgefuehrt sind. Innerhalb dieser Abschnitte sind wegen der unterschiedlichen Verkehrsbelastung auch die verschiedenen Fahrstreifen gesondert in die Untersuchungen einzubeziehen. Somit ergeben sich insgesamt 116 Mess- und Auswertungsabschnitte von insgesamt 867,88 km. Die geringste Abschnittslaenge betraegt 0,7 km und die laengste 33,7 km. Fuer diese Abschnitte sind: 1. die grundlegenden Streckendaten zu erheben und zu dokumentieren sowie 2. die Strassenzustandsmerkmale gemaess TV- und ZTV-ZEB zu erfassen.