Experimentelle Untersuchungen zur Verbesserung der Drainagesysteme von Verkehrstunnelbauwerken

Die Reduzierung des Wasserdrucks mit Hilfe von Draenagen ist ein gaengiges und in manchen Faellen auch unverzichtbares Mittel, um Tunnelbauwerke bei hohen Grundwasserstaenden funktionstuechtig ausfuehren zu koennen. Ein grosser Nachteil der Draenierung von Verkehrstunneln ist jedoch in der Versinterung der Draenagen zu sehen. Unsere frueheren Untersuchungen ergaben allerdings, dass der Einsatz von Draenagen als Konstruktionsprinzip auch unter Beruecksichtigung eines hohen versinterungsbedingten Wartungsaufwandes in vielen Anwendungsfaellen die optimale Loesung zum Umgang mit dem anstehenden Bergwasser darstellt. Zielsetzung des Forschungsvorhabens war die Pruefung von Verbesserungsmoeglichkeiten fuer die Draenagesysteme zukuenftiger Tunnelbauwerke. Im ersten Teil der Untersuchungen sollten aufgrund der oben angesprochenen Problematik experimentell abgesicherte Erkenntnisse gewonnen werden, inwieweit unterschiedliche Filterschichten und Flaechendraenagen zu Versinterungen neigen und wie sich dies langfristig auf ihre Funktion auswirkt. Ausserdem wurden in Spuelversuchen erste Anhaltswerte zur Spuelbarkeit der Filterschichten ermittelt. Im zweiten Teil der Untersuchungen sollten parallel dazu ein erfolgversprechender Entwicklungsansatz fuer ein neues versinterungsarmes Entwaesserungskonzept anhand von experimentellen Untersuchungen an einem bestehenden Bauwerk beurteilt werden. Diese Verbesserungsmoeglichkeit am Gesamtsystem wurde im Laufe von Untersuchungen des Lehrstuhls fuer Bauverfahrenstechnik, Tunnelbau und Baubetrieb der Ruhr-Universitaet Bochum am Saukopftunnel entwickelt. Der Ansatz sieht vor, planmaessig staerker zur Versinterung neigende Waesser von geringer belasteten getrennt ableiten zu koennen.

    Language

    • German

    Project

    • Contract Numbers:

      ITRD 15.339/1999/ERB

    • Sponsor Organizations:

      Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (Federal ministry of transport, building and housing)

      Postfach 20 01 00
      Bonn,   DEUTSCHLAND BR  D-53170
    • Project Managers:

      STEIN, V

      KARROUM, A

      Abel, F

      MAIDL, B

    • Performing Organizations:

      Universitaet Bochum, Lehrstuhl fuer Bauverfahrenstechnik, Tunnelbau und Baubetrieb

      Universitaetsstr. 150
      Bochum,   DEUTSCHLAND BR  D-44801
    • Start Date: 19991201
    • Expected Completion Date: 0
    • Actual Completion Date: 20011100
    • Source Data: ITRD D706953

    Subject/Index Terms

    Filing Info

    • Accession Number: 01194005
    • Record Type: Research project
    • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
    • Contract Numbers: ITRD 15.339/1999/ERB
    • Files: ITRD
    • Created Date: Oct 7 2010 3:38PM