Dezentrales "Call-a-Bike" auf Usedom

Auf Usedom gibt es zahlreiche private Fahrradverleiher. Insgesamt duerften die circa 10 Verleihfirmen 1.500 Fahrraeder im Angebot haben. Hinzu kommen noch die von den Beherbergungsbetrieben vorgehaltenen Fahrraeder fuer die Gaeste. Was fehlt, ist eine Form der Kombination zwischen oeffentlichem Verkehr und Fahrradverleih. Anders verhaelt sich die Firma Oberlaender, die ein dezentrales Fahrradverleihsystem an 11 Standorten der Insel, meist direkt an den Bahnhoefen der UBB eingerichtet hat. Das System macht durch einen speziellen Service den Fahrradverleih auf der ganzen Insel "mobil", indem mit 13 Kfz-Transportern innerhalb 20 Minuten Leihfahrraeder nach Anruf an jeden beliebigen Ort geliefert werden, fuer Einzelpersonen ebenso wie fuer Gruppen oder Hotelbetriebe. Alle Servicestellen und Standorte der Firma sind kommunikationsmaessig miteinander verbunden. Eingesetzt werden circa 1.400 Fahrraeder. Jaehrlich werden 400 Fahrraeder neu beschafft.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: S25
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193764
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:17PM