Erste Ergebnisse des Verbundprojektes "Leiser Strassenverkehr". Reduziertes Reifen-/Fahrbahngeraeusch

Seit Sommer 2001 arbeitet der Forschungsverbund "Leiser Strassenverkehr" unter der Federfuehrung der Bundesanstalt fuer Strassenwesen im Netzwerk "Leiser Verkehr" an einer Reduktion der Reifen-/Fahrbahngeraeusche. 16 Partner aus Industrie, Forschung und Verwaltung arbeiten im Rahmen des Projektes zusammen. Dominierende Schallquelle beim Verkehrslaerm sei das Reifen-/Fahrbahngeraeusch, bei Pkw ab 40 km/h, bei Lkw ab 70 km/h. Angesichts des zu erwartenden Wachstums der Gueterverkehrsnachfrage will man mit dem Projekt weiteres Optimierungspotenzial ausloten, um die seit den 70er Jahren eingeleitete Entwicklung der Reduktion des Verkehrslaerms fortzusetzen. Auf erste Ergebnisse aus dem Projekt wird eingegangen. Ein Schwerpunkt der industrieseitigen Forschung lag dabei auf der wechselseitigen Beeinflussung der Geraeuschentwicklung durch Reifen-, Belag- und Fahrzeugparameter bei verschiedenen Ausfuehrungen von Fahrbahnoberflaechen.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 58-60
  • Serial:
    • NEUE REIFENZEITUNG
    • Volume: 20
    • Issue Number: 10
    • Publisher: PROFIL VERLAG GMBH
    • ISSN: 0933-3312

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193735
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:32PM