Fahrsimulation am Antriebsstrang-Pruefstand / Driving simulation on the powertrain test bed

Der Beitrag beschreibt die Einsatzmoeglichkeiten der Fahrsimulation am Antriebsstrang-Pruefstand im Rahmen der ganzheitlich betrachteten Fahrzeugentwicklung. Der technische Stand der simulationsunterstuetzten Prueftechnik in der Antriebsstrangerprobung wird am Beispiel eines Antriebsbaugruppen-Pruefstands sowie eines Allrad-Antriebsstrang-Pruefstands aufgezeigt. Die Ergebnisse einer Umfrage der Pruefstandsnutzer zur Erfassung der Bediensituation und der zukuenftigen Nutzeranforderungen werden vorgestellt. Aus den Ergebnissen der Umfrage folgen die Konzepte fuer die optimale Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle im Simulationsbetrieb am Pruefstand und das Konzept eines in den Pruefstand integrierten Fahrsimulators. Der Fahrsimulator besteht aus einer Bewegungsplattform mit sechs Freiheitsgraden mit aufgebautem einstellbaren Cockpit sowie integriertem audiovisuellen System. Mit den vorgestellten Konzepten ist es moeglich, die Fahrbarkeit des Antriebsstrangs beziehungsweise seiner Komponenten in einem sehr fruehen Entwicklungsstadium realistisch darzustellen und zu beurteilen. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The article describes the application of driving simulation on the powertrain test bed within the method of integrated vehicle engineering. The state of the art in simulation aided testing of powertrains will be demonstrated with an universal drive train test bed and a test bed for four wheel drives. The results of a user survey to obtain information on the current operating processes and future user requirements are presented. New concepts have been found for the optimal design of the man-machine-interface in simulation operation and for an integrated driving simulator on the test bed. The driving simulator consists of a motion platform with six degrees-of-freedom, an adjustable cockpit and an integrated audio-visual system. The presented concepts allow s the realistic simulation and assessment of the driveability at an early stage in the powertrain development process. (A) Beitrag zum Themenbereich "HIL-Technologie" der Tagung "Simulation und Simulatoren - Mobilitaet virtuell gestalten" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik in Hamburg, 15. und 16. April 2003.

  • Availability:
  • Authors:
    • ALBERS, A
    • SCHYR, C
    • KRUEGER, A
    • PFEIFFER, M
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 241-59
  • Monograph Title: Simulation und Simulatoren - Mobilitaet virtuell gestalten. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik in Hamburg, 15. und 16. April 2003
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1745
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193526
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-18-091745-8
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:12PM