Einsatz mobiler Verkehrsinformationssysteme mit Freitextanzeigen bei Baustellen und Ereignissen zur Verbesserung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs in Ballungsraeumen

Ziel des Projektes ist es, Einsatzmoeglichkeiten und -grenzen mobiler und stationaerer Freitextanzeigen zu finden und sinnvolle Informationsinhalte zu definieren. Hierzu wird ein Anwendungsleitfaden fuer den Einsatz mobiler und insbesondere stationaerer Freitextanzeigen im Verkehrsmanagement in Ballungsraeumen entworfen, der sich im Wesentlichen auf die folgenden Untersuchungs-Ergebnisse stuetzt: 1. Literaturanalyse mit Befragung der Betreiber entsprechender Systeme, 2. Labortest zur Verstaendlichkeit von Informationen auf Freitextanzeigen, 3. Befragungen und Fahrverhaltensuntersuchungen bei Feldversuchen mit mobilen Freitextanzeigen. Auf Basis dieser Untersuchungen werden die Nutzenpotenziale in Anlehnung an die Empfehlungen fuer Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen an Strassen (EWS) ermittelt und den Kosten gegenuebergestellt. Diese Wirtschaftlichkeitsuntersuchung stellt die Grundlage fuer den Anwendungsleitfaden zu mobilen Freitextanzeigen dar. Neben dem Leitfaden werden Vorschlaege fuer die Einarbeitung in die Richtlinien erarbeitet sowie ein Katalog von Pruefkriterien zum Einsatz von Varioschildern entworfen.