Vergleich- und Wiederholstreubereiche fuer die mittels schnellfahrender Messsysteme erfassten Zustandsindikatoren der Merkmale Laengsebenheit und Querebenheit

Fuer die Technischen Regelwerke soll die Vergleichs- und Wiederholgenauigkeit bei der Ebenheitsmessung bestimmt werden. Ferner sollen Empfehlungen fuer die Gestaltung des Regelwerkes erarbeitet werden. Auf Grund der erhoehten Anforderungen im Bauvertragswesen sollen Moeglichkeiten zur Praezisierung der Ebenheitsmessung untersucht werden. Im Rahmen einer Vergleichsuntersuchung sind fuer die verschiedenen Merkmale die Genauigkeiten zu ermitteln. Zusaetzliche technische Hilfsmittel zur Erhoehung der Praezision sollen im Rahmen der Vergleichsuntersuchung eingesetzt werden, sofern ihr Nutzen in Vorversuchen nachgewiesen werden konnte.