Erfahrungen mit Entwurf, Ausschreibung, Vergabe und Tragwerksplanung

Die Bayerische Strassenbauverwaltung entschloss sich, ein Brueckenbauwerk in Hochleistungsbeton unter Wettbewerbsbedingungen erstmalig in Deutschland auszuschreiben. Dabei sollten Erfahrungen mit dem neuen Baustoff bei der Verwaltung und der heimischen Bauindustrie gewonnen werden. Ein bestehender Amtsentwurf in Normalbeton einer Feld- und Waldwegueberfuehrung ueber die A 96 bei Buchloe wurde unter Beruecksichtigung der Wirtschaftlichkeit in eine Ausfuehrung in Hochleistungsbeton optimiert. Im Rahmen der Ausschreibung waren die vertraglichen Formulierungen festgelegt, um unter Wettbewerbsbedingungen eine hohe Ausfuehrungsqualitaet zu erreichen. In der Baubeschreibung waren detaillierte Anforderungen zur Eignungspruefung und Gueteueberwachung aufgestellt. Bei der Vergabe konnte das wirtschaftlichste Angebot von einem mittelstaendigen Unternehmen beruecksichtigt werden. Im Rahmen der Bemessung des Tragwerks wurde auf die Ergebnisse des in Teil 1 dieses Heftes vorgestellten Forschungsvorhaben zurueckgegriffen. Durch die erfolgreiche Umsetzung dieses Pilotprojektes konnten massgebende Erfahrungen beim Einsatz von Hochleistungsbeton im Brueckenbau bei Verwaltung, Bauindustrie und Planung gesammelt werden.

  • Authors:
    • MUELLER, A
    • PFISTERER, H
    • Weber, J
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193475
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:11PM