Laermreduzierung auf innerstaedtischen Hauptverkehrsstrassen - Auswertung eines Modellversuches im Rahmen der Rostocker Laermminderungsplanung / Noise reduction on inner urban major road - Evaluation of a test section in the city of Rostock

Der Strassenverkehrslaerm ist in vielen deutschen Staedten das Umweltproblem Nummer 1. Die Hansestadt Rostock fuehrt seit mehreren Jahren kontinuierlich und zielgerichtet den Prozess der Laermminderung. Waehrend anfaenglich die Erfassung der Laermquellen und Schallimmissionen im Vordergrund der Aktivitaeten stand, geht es nunmehr an die konkrete Umsetzung von Laermminderungskonzepten. Auf Grund der hohen Dringlichkeit fuer die Laermsanierung in der Hansestadt Rostock wurde fuer den innerstaedtischen Hauptverkehrsstrassenzug Dethardingstrasse/Karl-Marx-Strasse ein Massnahmenkatalog zur Laermminderung und Verkehrsberuhigung erstellt. In einem Modellversuch wurden insbesondere die Auswirkungen einer Geschwindigkeitsreduzierung von 50 km/Stunde auf 30 km/Stunde zulaessige Geschwindigkeit untersucht. Zum Nachweis der Laermminderungswirkungen wurden verschiedene Erfassungen durchgefuehrt und ausgewertet. Eine Anwohnerbefragung begleitet das Modellvorhaben. Danach wird die Laermminderung und Umweltentlastung von den Anwohnern wesentlich positiver empfunden, als sie anhand der Messergebnisse zu vermuten war. Die Wohnzufriedenheit im Strassenzug hat insgesamt zugenommen. Wegen der insgesamt positiven Resultate entschloss sich die Stadtverwaltung, die voruebergehend im Rahmen des Modellversuches angeordnete Tempo-30-Regelung dauerhaft beizubehalten. ABSTRACT IN ENGLISH: In many German cities road traffic noise is the environmental problem number 1. The City of Rostock has started a continuous and effective process of noise reduction several years ago. Initially the priority was on collecting data showing sources of noise and areas affected by noise. The focus has now changed onto specific projects of actual noise reduction. The City of Rostock set up its Program for Noise Reduction as a strategic and comprehensive program for the whole city with emphasis on those areas where immediate action is urgently needed. As a part of this program a whole range of measures to reduce noise and to calm traffic was compiled for an inner city major road (Dethardingstrasse/Karl-Marx-Strasse). On this test road the effect of a speed limit of 30 km per hour was examinated. To prove the achieved noise reduction a variety of in situ measurements were taken. A survey among residents completed the model project. It is one of the results that noise reduction and environmental improvement in this test road are felt much more strongly by the residents of this area than it was assumed on the basis of the readings. People's satisfaction with their housing conditions in this road has increased. These positive results encouraged the City of Rostock to establish here the temporarily speed limit of 30 km per hour as a permanent regulation. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193465
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:11PM