FFH-Vertraeglichkeitspruefung - Fachliche Anforderungen an die Pruefungen nach Paragraf 34 und Paragraf 35 BNatSchG

Zehn Jahre nach Verabschiedung der Fauna-Flora-Habitat (FHH)-Richtlinie etabliert sich das zum Schutz der Natura-2000-Gebiete vorgegebene Schutzregime des Artikels 6 Absaetze 3 und 4 der FFH-Richtlinie beziehungsweise der Paragrafen 34/35 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in der Praxis allmaehlich. Bei der Interpretation und Ausgestaltung der rechtlichen Grundlagen bestehen jedoch an etlichen Stellen noch erhebliche Unsicherheiten und Defizite, die sich auch auf die Planungs- und Genehmigungspraxis von Projekten und Plaenen auswirken. Auf diese Schwierigkeiten wird im Rahmen des Beitrags vertiefend eingegangen, und es werden Vorschlaege zur Anwendung und konkrete Hinweise fuer die Praxis formuliert. Beitrag aus Sonderheft "UVP-Kongress 12.-14. Juni 2002 in Hamm".

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 17-26
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193456
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:11PM