Erhebung der Alltagsmobilitaet sowie der Pkw-Fahrleistungen und Kraftstoffverbraeuche im Rahmen des Deutschen Mobilitaetspanels fuer die Kohorte 2003

Die geplante Teilstudie zum Deutschen Mobilitaetspanel umfasst die Anwerbung von netto 350 neuen Zielhaushalten fuer die Erstbefragung in 2003/2004 sowie deren Befragung in zwei Folgewellen in 2004/2005 und 2005/2006. Der Befragung ist ein telefonisches und schriftliches Verfahren zur Gewinnung neuer Zielhaushalte vorgeschaltet. Die Befragung findet als schriftlich-postalische Untersuchung in zwei Bloecken jeweils im Herbst (Alltagsmobilitaet) beziehungsweise Fruehjahr (Pkw-Fahrleistung/Kraftstoffverbrauch) unter Einsatz der entsprechenden Unterlagen statt. Zur Bindung der Teilnehmer werden Massnahmen der Panelpflege eingesetzt und ausgewaehlte Incentives vergeben. Die Daten werden editiert, pruefgelocht, formal und inhaltlich geprueft, bereinigt und um ausgewaehlte Strukturdaten (zum Beispiel Klimadaten des Deutschen Wetter-Dienstes) ergaenzt. Ueber jedes Untersuchungsmodul wird ein separater Feldbericht vorgelegt sowie je Erhebungswelle ein zusammenfassender Zwischenbericht erstellt.