Dynamische Verkehrsinformationstafeln (dVita)

Es wird erwogen, ueber die bestehenden Moeglichkeiten der kollektiven Verkehrsbeeinflussung hinausgehend zusaetzlich Informationen ueber Ort, Ausdehnung oder Folge von Stoerungen an den Kraftfahrer zu uebermitteln. Dabei wird erwartet, dass zumindest die ortskundigen Verkehrsteilnehmer eine wesentlich bessere Grundlage fuer ihre Routenwahl (insbesondere in engmaschigen Netzen) erhalten. Die zusaetzlichen Informationen sollen dem Autofahrer ueber entsprechende Verkehrstafeln mit wechselnden Anzeigen (dVita) uebermittelt werden. Das wesentliche Ziel der Untersuchung ist eine vergleichende Bewertung der vorliegenden Varianten dynamischer Verkehrsinformationstafeln (Arbeitskreise und Bundesanstalt fuer Strassenwesen) hinsichtlich deren Akzeptanz und psychologischer Wirkung auf den Verkehrsteilnehmer. Ein weiteres Ziel besteht darin, eine Grundlage fuer die Umsetzung eines Feldversuches zu schaffen. Dazu ist in einer Konzeptstudie fuer alle Anwendungsfaelle ein verkehrstechnischer Variantenvergleich in mit dem Auftraggeber festzulegenden Gebieten durchzufuehren. Insbesondere ist zu pruefen, ob mit den erarbeiteten Tafeln, die eine Umlenkungsempfehlung enthalten, saemtliche benoetigten Zielinformationen auch in einem eng vermaschten Netz kontinuierlich und widerspruchsfrei gezeigt werden koennen.