Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung in der Bundesfernstrassenplanung - dargestellt am Beispiel des bayerischen Landesrechts

Die Arbeit beschaeftigt sich mit der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung, die fuer alle in Natur und Landschaft eingreifenden Vorhaben bestimmte Folgepflichten aufstellt. Dies betrifft insbesondere auch die Bundesfernstrassenplanung. Ziel der Arbeit ist es, darzustellen, wie die Anforderungen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung in der Fernstrassenplanung beruecksichtigt werden und in welchem Verhaeltnis sie zu den allgemeinen materiell-rechtlichen Anforderungen an die Planfeststellung einer Bundesfernstrasse stehen. Sofern Rechtsgebiete, die in die Planungshoheit der Laender fallen, beruehrt werden, liegt das bayerische Landesrecht zu Grunde. Im ersten Teil wird die Zielrichtung des Naturschutzrechts im Allgemeinen und der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung im Besonderen herausgearbeitet. Im zweiten Teil wird der Ablauf der Fernstrassenplanung dargestellt. Im dritten Teil werden dann die speziellen Anforderungen, die die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung an ein Fernstrassenbauvorhaben stellt, abgehandelt. Der vierte Teil befasst sich mit den beiden Rechtsgebieten der Eingriffsregelung hinsichtlich Bindung der planerischen Gestaltungsfreiheit sowie der materiellen Anforderungen an die Planfeststellung. Im Anhang werden die Aenderungen aufgrund des Gesetzes zur Neuregelung des Bundesnaturschutzgesetzes dargestellt sowie naturwissenschaftliche, nicht juristische Fachbegriffe erlaeutert.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    TECTUM VERLAG H.-W. KUBITZA

    AM ROEDCHEN 18
    MARBURG,   DEUTSCHLAND BR  D-35043
  • Authors:
    • Stadler, J
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: XXI+295S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193191
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 3-8288-8421-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:06PM