Neue Verfahren zur Erfassung des Verkehrszustands in Staedten mit exemplarischen Anwendungsmoeglichkeiten

Innerhalb des Leitprojektes MOBINET des Bundesministeriums fuer Bildung und Forschung (BMBF) wurden von TRANSVER Verfahren entwickelt, um Staulaengen, Wartezeiten und weitere Kenngroessen von Zufahrten an Lichtsignalanlagen mit einfachen, meist schon vorhandenen Detektionseinrichtungen kostenguenstig und zuverlaessig zu ermitteln. Anhand einiger in MOBINET im Arbeitsbereich B "Optimierung im Hauptstrassennetz", entstandener beziehungsweise weiterentwickelter Verfahren wurde exemplarisch gezeigt, welche Moeglichkeiten durch die Verfahren entstehen, wenn es darum geht, den Verkehrszustand in Staedten zu erfassen, darueber zu informieren oder den Verkehrsfluss durch Wegweisungen oder Signalsteuerungen zu beeinflussen. (A) Beitrag zum 4. Aachener Kolloquium "Mobilitaet und Stadt" (AMUS 2003). Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D352043.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 65-74
  • Monograph Title: Amus 2003. Tagungsband zum 4. Aachener Kolloquium "Mobilitaet und Stadt"
  • Serial:
    • Stadt Region Land (SRL)
    • Issue Number: 75
    • Publisher: RWTH Aachen, Lehrstuhl und Institut fuer Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193089
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-88354-140-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:04PM