Mobilitaetsmanagement und Verkehrsmanagement - Anforderungen, Chancen und Grenzen

Verkehrs- und Mobilitaetsmanagement sind Handlungsansaetze der Verkehrssystemgestaltung sowie zur Beeinflussung individueller Mobilitaet, die vor dem Hintergrund zunehmend knapper oeffentlicher Finanzmittel fuer Bau, Erhaltung und Betrieb von Verkehrsinfrastrukturen aller Verkehrstraeger eine zunehmende Bedeutung erhalten. Ihre besonderen Potenziale liegen in einer relativ hohen zeitlichen und raeumlichen Zielgenauigkeit, einer grossen Flexibilitaet und Effizienz. Sie umfassen in breitem Umfang Mobilitaets- und Informationsdienste, die auch vermehrt von privaten Traegern erbracht werden und einen ausgepraegten Innovationsgehalt aufweisen. Der Einsatz ist notwendigerweise situations- und problemangepasst, wobei sich Mobilitaetsmanagement als bevorzugt nachfrageorientierter Ansatz mit weichen Massnahmen (Organisation, Information, Beratung, ...) und Verkehrsmanagement als ueberwiegend angebotsorientierter und steuernder Ansatz vielfach gut ergaenzen koennen. (A) Beitrag zum 4. Aachener Kolloquium "Mobilitaet und Stadt" (AMUS 2003). Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D352043.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 5-27
  • Monograph Title: Amus 2003. Tagungsband zum 4. Aachener Kolloquium "Mobilitaet und Stadt"
  • Serial:
    • Stadt Region Land (SRL)
    • Issue Number: 75
    • Publisher: RWTH Aachen, Lehrstuhl und Institut fuer Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193085
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-88354-140-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:04PM