Nachweis der Dichtheit gegossener Aluminiumraeder

Die Dichtheit ist neben engen Toleranzen, sicherem Betriebsfestigkeitsverhalten und Widerstandsfaehigkeit gegen aeussere Einfluesse ein wesentliches Merkmal der Funktionstuechtigkeit von Fahrzeugraedern. Im Beitrag wird ueber Untersuchungsergebnisse zur Ueberpruefung der Guete der Dichtigkeitspruefung an lackierten Raedern mit dem Helium-Lecksuchverfahren berichtet. An den Testraedern wurden Versuche unter simulierten Betriebsbelastungen vorgenommen, die eine Werkstoffermuedung bewirken, wie sie beim Betriebseinsatz von 300.000 km hervorgerufen wird. Die Versuche, wie auch begleitende Untersuchungen zu den Einfluessen aus wiederholter Montage und Luftaufpumpen der Reifen sowie Korrosionswirkung zeigen, dass mit dem Helium-Lecksuchverfahren an lackierten Raedern unter anderem ein zuverlaessiger Nachweis der Dichtheit erbracht wird.

  • Authors:
    • ANTON, W
    • VOELLMECKE, F -
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193067
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:03PM