Benchmarking hinsichtlich Betriebssicherheit. Erfahrungen der Eisenbahnunternehmen der Connex-Gruppe

Bei der Untersuchung der Connex-Betriebe hinsichtlich Betriebssicherheit wurde erstmals in Deutschland die Technik des Benchmarking angewandt. Das Ziel der Untersuchung war eine detaillierte Bestandsaufnahme der Sicherheitsstandards bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und bei den Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) der Connex-Gruppe. Das Projekt wurde im Zeitraum Oktober 2001 bis April 2002 von der Firma Railogic GmbH durchgefuehrt und gliederte sich in die folgenden 4 Phasen: 1. Entwicklung eines Messsystems zur Beurteilung der Betriebssicherheit; 2. Datenerhebung bei den Eisenbahnunternehmen vor Ort; 3. Auswertung der gesammelten Daten; 4. Entwicklung von betriebsindividuellen Handlungsempfehlungen und Praesentation der Ergebnisse. Die einzelnen Projektphasen werden ausfuehrlich beschrieben. Als Indikatoren fuer die Sicherheit beruecksichtigt das Messsystem etwa 200 Vergleichsgroessen aus den Bereichen Genehmigung, Betrieb, Technik und allgemeine Organisation. Entsprechend der Bewertung wird jeder Vergleichsgroesse eine Bewertungskennziffer zwischen 0 und 4 zugeordnet. Zur Gewichtung der Vergleichsgroessen nach ihrer Bedeutung wird ergaenzend ein Faktor eingefuehrt. Fuer jedes Unternehmen wurden aus den ermittelten Bewertungskennziffern fuer die einzelnen Teilaspekte die Ist-Werte berechnet. Die Ist-Werte wurden zu den Soll-Werten in Relation gesetzt und damit die jeweiligen Teilzielerreichungsgrade ermittelt. Die wichtigsten Ergebnisse werden in anonymisierter Form vorgestellt und erlaeutert. In der Gruppe der 11 EVU schwankt der Zielerreichungsgrad zwischen 70,52 und 96,64 Prozent. 4 Unternehmen erreichten einen Zielerreichungsgrad von ueber 90 Prozent. Bei den 6 EIU liegen die Werte fuer die Zielerreichung zwischen 58,14 und 93,76 Prozent. Zwei EIU lagen mit Werten von knapp 60 Prozent weit abgeschlagen. Es lassen sich folgende Feststellungen ableiten: 1. Neu gegruendete Unternehmen sind besser als lange bestehende; 2. Grosse Unternehmen sind besser als kleine; 3. EVU, die Personenverkehr betreiben, schneiden tendenziell besser ab als reine Gueterverkehrs-EVU; 4. Die Schwankungsbreite bei EIU ist wesentlich groesser als bei EVU. Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass die Connex-Betriebe hinsichtlich der Betriebssicherheit gut gestellt sind, jedoch offenbaren sie in einigen Bereichen auch Handlungsbedarf. Zur Ueberpruefung der erzielten Verbesserungen ist eine Wiederholung des Benchmarking zum Jahreswechsel 2002/2003 vorgesehen. (KfV/A)

  • Availability:
  • Authors:
    • NIESSEN, H -
    • LITTERSCHEID, D
    • HERREWYN, J -
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 46-50
  • Serial:
    • Eisenbahningenieur
    • Volume: 54
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Tetzlaff Verlag GmbH
    • ISSN: 0013-2810

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01193041
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:03PM