Auswirkungen neuer Arbeitsformen auf den Verkehr

Im Zuge der internationalen Globalisierungs- und Flexibilisierungstrends wandeln sich auch die Arbeitsformen. Die Arbeitszeiten werden immer flexibler, die Einsatzorte wechseln haeufiger, der Anteil an Teilzeitbeschaeftigten steigt und neue Arbeitsformen wie Telearbeit und Desksharing entstehen. Zu dessen Auswirkungen auf den Verkehr liegen bereits einige in- und auslaendische Auswirkungsanalysen vor. Diese beleuchten aber immer nur Teilaspekte. Was hingegen fehlt ist eine Uebersicht der verschiedenen Einfluesse neuer Arbeitsformen auf den Verkehr sowie deren Interpretation bezueglich den in der Schweiz angewendeten Planungsgrundlagen. Die Forschungsarbeit soll im Sinne einer Vorstudie eine solche Uebersicht neuer Arbeitsformen und deren Auswirkungen auf den Verkehr geben. Zudem wird der Handlungsbedarf bezueglich Anpassung/Ergaenzung von Planungsgrundlagen im MIV, OEV und Langsamverkehr aufgezeigt. Die detaillierte Ausarbeitung von allfaelligen Anpassungsvorschlaegen waere hingegen Gegenstand weitergehender Forschungsarbeiten in einer allfaelligen Hauptphase.