Verkehrspolitische und verkehrswirtschaftliche Strategien der EU-Erweiterung. 1. Europaeischer Verkehrskongress der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V., 7. und 8. November 2002 in Berlin

Inhalt: Deutschland und die EU-Erweiterung, Die Europaeische Verkehrspolitik und die Beitrittsstaaten, Verkehrspolitische Probleme der EU-Erweiterung aus der Sicht des Transitlandes Deutschland, Wirtschafts- und verkehrspolitische Aufgaben der EU-Erweiterung aus der Sicht eines Beitrittsstaates, Die Erweiterung aus Sicht des Oekonomen, EU-Erweiterung und Verkehrsinfrastruktur, Finanzierungsmoeglichkeiten zur Infrastruktur, Mobility is more than mobile, Telematics@Rail - Der Einsatz von Telematik bei Eisenbahn-Anwendungen, Informatisierung des Schienenverkehrs, Strategien zur Sicherung der Intermodalitaet im Verkehr, Die EU-Erweiterung als Herausforderung fuer die technische Harmonisierung und eine verbesserte Interoperabilitaet der Verkehrstraeger. Ueberblick ueber Vollkosten und Gebuehren fuer Verkehr in Europa, Harmonisierung von Regulierungen und Marktordnung - Uebergangsprobleme, Chancen und Risiken fuer den Strassengueterverkehr, Die intermodale Kooperation Schiene-Strasse-Schiff am Beispiel der suedosteuropaeischen Region, Die Einbeziehung der Luftfahrt in den Beitrittslaendern in die Marktordnung der EU, Die Entwicklung der Ost-West-Gueterstroeme durch die Slowakische Republik am Beispiel von Eierna und Tisou, Die Zukunftsstrategien der EU zur europaeischen Verkehrsintegration. Siehe auch Einzelbeitraege der Tagung, ITRD-Nummern D351906 bis D351924.

  • Authors:
    • DE PALACIO, L
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192730
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:57PM