Steuerung fuer AFS Advanced Frontlighting Systems

Die intelligente Lichtsteuerung, kurz AFS, die bei einigen namhaften Automobil-Herstellern ab 2003 in Serie geht, benutzt Signale, die das Fahrzeug selber liefert, wie zum Beispiel das Geschwindigkeitssignal, den Lenkwinkel, die Gierrate. Mit diesen Signalen erreicht man schon eine sehr gute Ausleuchtung der Strasse. Diese Signale stehen jedoch erst dann zur Verfuegung, wenn das Fahrzeug sich in der Kurve befindet, das heisst fuer die Lichtsteuerung befinden wir uns in der Vergangenheit, da der Lichtkegel bis circa 50 m vor dem Fahrzeug die Fahrbahn ausleuchten sollte. Abhilfe koennte eine praediktive Lichtsteuerung sein, dies bedeutet eine vorausschauende Betrachtung der Fahrbahn. Unter anderem koennten Kameras den Strassenverlauf aufnehmen und die Kruemmung der Fahrbahn berechnen. Andererseits koennen digitale Karten in Verbindung mit dem GPS-Signal eingesetzt werden. Dieser Beitrag beschaeftigt sich mit den digitalen Karten in Verbindung mit dem GPS-Signal zur Steuerung der Scheinwerfer fuer die intelligente Lichtsteuerung. (A) Beitrag zur Tagung "Optische Technologien in der Fahrzeugtechnik" des VDI Kompetenzbildes Optische Technologien, 17. und 18. Juni 2003, Baden-Baden. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D351861.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 301-6
  • Monograph Title: Anwendung von Videosensoren / Bildverarbeitung zur Unterstuetzung der Umfeldsensorik fuer Fahrer-Assistenz-Systeme
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1731
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192714
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:56PM