Weiterentwicklung des Verfahrens zur Ermittlung von Baulasttraegerkosten im Rahmen des BMS

Ziel der Untersuchung ist es, aus den Ergebnissen des Projektes 15.323/2000/HRB "Verfahren zur Bewertung auf Objektebene (ITRD-Nummer D707313) sowie ergaenzenden Kostenermittlungen einen Kostenkatalog zu erarbeiten, der eine Beziehung zwischen den Massnahmen des Massnahmenkataloges und den zugehoerigen Kosten herstellt. Dabei wurde im Rahmen der Bearbeitung deutlich, dass lediglich die Angabe von Kostensaetzen in einem Kostenkatalog fuer eine automatisierte Berechnung von Massnahmekosten im BMS nicht ausreichend ist. Vielmehr mussten Berechnungslogiken entwickelt werden, die vorhandene Bauwerksdaten so nutzen, dass eine Ermittlung der Massnahmeumfaenge moeglich wird, mit denen dann konkrete Kosten mit Hilfe der Kostensaetze des Kostenkataloges angegeben werden koennen. Dazu wurden eine Reihe ingenieurtechnischer Annahmen getroffen, die im Bericht ausfuehrlich dargestellt sind. Die zugehoerige fachtechnische Feinkonzeption stellt alle wesentlichen Beziehungen zwischen Schaeden, Massnahmen, Bauwerksdaten und Kosten zusammen und bereitet die DV-technische Feinkonzeption mittels Ablaufdiagrammen vor. (A) Schlussbericht zum Forschungsprojekt 15.371/2002/HRB (ITRD-Nummer D707717) im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.

  • Corporate Authors:

    KOENIG UND HEUNISCH PLANUNGSGESELLSCHAFT MBH

    SEBASTIAN-BACH-STR. 4-6
    LEIPZIG,   DEUTSCHLAND BR  D-04109
  • Authors:
    • FREITAG, N
    • POMMERENING, D
    • WALTHER, C
    • STADLER, A
  • Publication Date: 2003-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 50S+Anlg.

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192684
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:56PM