Schmerzpatienten im Strassenverkehr. Beeintraechtigen Analgetika die Sicherheit? / Participation of pain patients in road traffic - do analgesics compromise safety?

Analgetika koennen sich besonders im Rahmen von Selbst- und Dauermedikation negativ auf die Sicherheit im Strassenverkehr auswirken. Dies betrifft nicht nur Fuehrer eines Kraftfahrzeuges, sondern auch Fahrradfahrer oder Fussgaenger. Ursaechlich spielen psychotrope Wirkungen der Analgetika aller drei WHO-Stufen eine entscheidende Rolle. Die Beeintraechtigung kann sich zum Beispiel in Form von Muedigkeit, Sehstoerungen, Schwindel, Muskelrelaxation oder Kreislaufreaktionen aeussern. Andererseits stellen auch unbehandelte, starke Schmerzen ein grosses Risikopotenzial dar, da sie ebenfalls die kognitive und psychomotorische Leistung vermindern koennen. In der Einstellphase oder bei Dosiskorrekturen einer Opioidtherapie muss der Arzt ein Fahrverbot aussprechen; besondere Vorsicht ist bei zusaetzlicher Einnahme einer Begleit- oder Dauermedikation sowie einem gesteigerten Alkoholkonsum geboten. Letztlich bleibt die Analgetikaverordnung eine individuelle Entscheidung zwischen Arzt und Patient. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Analgesics - in particular when self-prescribed or taken over the long term - may have a negative effect on safety on the road. This applies not only to vehicle drivers, but also to cyclists and pedestrians. Psychotropic effects of analgesics of all three WHO categories play a major causal role. Impairments may take the form of sleepiness, impaired vision, giddiness, loss of muscular tone or cardiovascular reactions. On the other hand, untreated severe pain has a high risk potential, since it may reduce both cognitive and psychomotoric performance. During the stabilization phase or dose adjustment of opioids, the patient must be cautioned not to drive, and particular care must be taken in patients on concomitant or long-term medication or drinking excessive alcohol. In the last resort, the prescription of an analgesic is an individual decision involving both physician and patient. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192520
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:52PM