Systementwurf fuer Elektronikarchitekturen im Fahrzeug

Das Zusammenwachsen der einzelnen Systeme zu einem Verbund wird zunehmend die Grundlage fuer die Integration neuer Funktionen und Innovationen, wie sie x-by-wire Systeme sein werden. Um die dadurch resultierende Komplexitaet beherrschbar zu machen, sind die Entwicklung neuer Elektronikarchitekturen und die dazu gehoerenden Methoden entscheidend. Die auf diesem Ansatz entstehenden Elektronik- und Funktions-Plattformen werden fuer den Automobilhersteller eine zentrale Rolle fuer die Wiederverwendbarkeit und Skalierbarkeit ueber mehrere Modellreihen spielen. Bei Elektronik-Plattformen ist die Zukunft durch weitgehende Standardisierung der Basis-Systemsoftware vorbereitet. Hingegen liegen Volkswagen bei den Funktions-Plattformen noch grosse Anstrengungen bevor, um zu modularen Funktionskonzepten zu gelangen. Volkswagen wird sich staerker an der Entwicklung von Elektronikarchitekturen ausrichten, um diese als strategisches Instrument fuer zukuenftige innovative Fahrzeugkonzepte nutzen zu koennen. (A) Beitrag zum 4. Braunschweiger Symposium "Automatisierungs- und Assistenzsysteme fuer Transportmittel. Moeglichkeiten, Grenzen, Risiken", am 11./12. Februar 2003. Siehe auch Gesamtaufnahme des Symposiums, ITRD-Nummer D351649.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    TU Braunschweig (DEU). Zentrum fuer Verkehr

    ,    
  • Authors:
    • SCHARNHORST, T
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192284
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:03PM