Methodik und Werkzeugkette fuer einen modellbasierten Entwicklungsprozess im Automobilbereich

Es wird ein modellbasierter Entwicklungsprozess fuer eingebettete Systeme im Automobil vorgeschlagen und mit Hilfe einer Fallstudie aus dem Komfortbereich veranschaulicht. Dabei liegt der Schwerpunkt dieses Beitrages auf der Entwurfsmethodik und den zugehoerigen Werkzeugen. Der Prozess orientiert sich am V-Modell, wobei sich dieser Beitrag auf die Modellierung konzentriert. Es wird zwischen den Phasen Anforderungsmanagement, Analyse, funktionaler Grobentwurf, Architekturentwurf, funktionaler Feinentwurf und Integration unterschieden. Die Untersuchungen finden innerhalb des Kooperationsprojektes STEP-X statt, an dem die Volkswagen AG sowie das Zentrum fuer Verkehr der TU-Braunschweig beteiligt sind. (A) Beitrag zum 4. Braunschweiger Symposium "Automatisierungs- und Assistenzsysteme fuer Transportmittel. Moeglichkeiten, Grenzen, Risiken", am 11./12. Februar 2003. Siehe auch Gesamtaufnahme des Symposiums, ITRD-Nummer D351649.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    TU Braunschweig (DEU). Zentrum fuer Verkehr

    ,    
  • Authors:
    • HORSTMANN, M
    • BIKKER, G
    • HARMS, M
    • MUTZ, M
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192273
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:03PM