Wahrnehmung von Assistenzsystemen

Im Rahmen eines kognitiven Fahrermodells versucht der Autor die Frage zu beantworten, was "Wahrnehmung" von Assistenzsystemen bedeutet. Das Modell beschreibt dabei den Fahrer in seiner Interaktion mit Fahrzeug und Umwelt. Die Einflussgroessen in diesem Modell und auf die Interaktionen werden beschrieben. In dem System koennen Fahrerassistenzsysteme an unterschiedlichen Stellen eingreifen, das heisst die Interaktion zwischen je zwei Teilsystemen veraendern, wobei ein konkretes Fahrerassistenzsystem meist mehrere der Interaktionen betrifft. Fuer die Frage der Wahrnehmung ist es wesentlich, an welcher Stelle die Assistenz stattfindet. Entsprechend werden informierende und handlungsunterstuetzende Systeme der Assistenz unterschieden, bei denen auch verschiedene Wirkungen wahrgenommen werden. Beitrag zum 4. Braunschweiger Symposium "Automatisierungs- und Assistenzsysteme fuer Transportmittel. Moeglichkeiten, Grenzen, Risiken", am 11./12. Februar 2003. Siehe auch Gesamtaufnahme des Symposiums, ITRD-Nummer D351649.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    TU Braunschweig (DEU). Zentrum fuer Verkehr

    ,    
  • Authors:
    • VOLLRATH, M
    • LEMMER, K
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192269
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:03PM